zeitschrift
herausgeber
bisherige ausgaben
termine
kontakt
B L Ä T T E R   F Ü R   L I T E R A T U R   U N D   K R I T I K
 
manuskripte

Sommer 2012

INHALTSVERZEICHNIS

FRANZ HODJAK • Forbidden • 5
RALF KRÜGER • Im Engen Winkel • 6
WOLFGANG BERENDS • Ins Ziel gelenkt / Kreislauf / Poesie • 8
MICHAEL-ANDRÉ WERNER • Kurvendiskussion • 10
RÜDIGER BARTSCH • erde, knochenhart / der tätowierte • 21
SUSANNE HUTH • Das Kaltenbach’sche Gesetz über
das Licht und die Sonne • 22


EXKURS ZÜRICH

PETER K. WEHRLI • Vom Entweder Oder und vom Sowohl als auch • 27
WERNER BUCHER • Zürich / Während du vernimmst /
Als der liebe Gott / Auf dein Wohl, Cesare! • 32
HANNA JOHANSEN • Drachen • 36
PETER WEBER • Schmelze • 41
BRUNO STEIGER • Jener Sommer • 43
FRIDO MANN Zürichs doppelter Boden • 47
BEAT BRECHBÜHL • Gehirn Farben / Das übliche Gehetze, so doof /
Beobachtungen zum Lauf der Dinge • 51
DIETER BACHMANN • Borbakis • 57
LOUIS JENT • Mein gelebtes Zürich • 62
ULRIKE ULRICH • Gegenüber • 69
ISOLDE SCHAAD • The Queen at the Needlepark • 74
CLEMENS METTLER • Vorausgeworfenes / Habitat, unabdingbares /
Der mutige Anlauf / Spanische Wand / Umgestülpter Turing-Test • 81
BRUNO SCHNYDER • Aspenholz • 84


JÜRGEN RENNERT • Aus den Hohenloher Elegien • 88
GÜNTER GENTSCH • Der verhängnisvolle Schwur • 91
ARNFRID ASTEL • Corydalis / Eyjafjallajökull • 104
NORBERT WEISS • Transdanubien / Süd • 105
WOLFGANG KRIMMLING • Erfahrung II / Episode / Der Baum • 114
LEOPOLD FEDERMAIR • Tanabata • 115
JENS DITTMAR • Aleph Góngora und seine Kryptologen • 119
HANSJÜRGEN BULKOWSKI • Zeitgedicht • 129

KRITIKEN

NORBERT WEISS • Kein Wunderkind
(zu: Petra Morsbach „Der Cembalospieler“) • 130
RUDOLF SCHOLZ • Irdische Zeichen
(zu: Walther Petri „Irdische Zeichen“) • 132
FRANK MARTENS • Topographie der Demut
(zu: Arnold Leifert „Die Gewissheit der Walnüsse“) • 134
KAI AGTHE • Weggefährten im Geiste
(zu: Harald Gerlach „aber du der ich war“) • 137
MICHAEL ERNST • Kein schöner Fall
(zu: Angela Krauß „Im schönsten Fall“) • 138
GERT STEINERT • Die Kraft des Pferdes
(zu: Christophe Fricker „Larkin Terminal:
Von fremden Ländern und Menschen“) • 140
CASPAR DAVID • Alter Mann auf leerer Bühne
(zu: Peter Klusen „Der lächerliche Ernst des Lebens“) • 142
JÜRGEN ISRAEL • Was überall passiert
(zu: Selma Mahlknecht „Helena“) • 144
RITA KÖNIG • Am Ende sind wir immer allein
(zu: Christian Baier „Romantiker“) • 145
WOLFGANG HÄDECKE • Sture Hunde
(zu: Jens Wonneberger „Sture Hunde“) • 146
HEINZ WEISSFLOG • Reste einer Spur zu mir
(zu: Thomas Spaniel „die irren kurse einer sterbenden fliege“ /
Anna Hoffmann „Totenmaske“) • 149
UWE CLAUS • Die Poesie ist tot! Es lebe die Poesie! • 151
CASPAR DAVID • Alter Mann auf leerer Bühne
(zu: Jürgen Egyptien „Gespräche mit Albrecht Fabri“) • 156

Zu den Autoren • 158